Randspalte-Links

Daniela Westner20. November 2013

Das Schreibmotorik Institut beim 8. Bad Rodacher Schultag

„Effiziente Handschrift – Auf die Motorik kommt es an!“ Der Fachvortrag über das Schreibmotorik System stieß auf großes Interesse der Pädagogen/innen.

Daniela WestnerDer Bad Rodacher Schultag wird jährlich von der Wehrfritz GmbH, einem Ausstatter für Schulen, KiTas und andere soziale Einrichtungen, organisiert. Die Fortbildungsveranstaltung bietet Pädagogen die Möglichkeit, sich über Vorträge Anregungen für ihre Arbeit zu holen und sich mit den Referenten und Kollegen auszutauschen. Vortragsthemen waren dieses Jahr beispielsweise Rechenschwierigkeiten, ADHS, Aggression, Sprachförderung, Schulen der Fantasie und der Weg zur guten Schule.

Daniela Westner, Institutsleitung des Schreibmotorik Instituts, stellte das Institut und das „Schreibmotorik System nach Dr. Christian Marquardt und Schreibmotorik Institut“ den interessierten pädagogischen Fachkräften vor. Die Intention des Schreibmotorik Instituts ist es, Kinder an eine flüssige, effiziente und lesbare Handschrift ohne Ermüdung heranzuführen. Dafür vermittelt das Institut wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse. Anstatt nur das Ergebnis zu beurteilen, wird der komplette Schreibprozess betrachtet.


Übungsangebot für Vorschulkinder

Wissenschaftler und Pädagogen des Schreibmotorik Instituts haben gemeinsam ein Übungsangebot geschaffen, um das frühe Interesse am Schreiben und an der Handschrift zu wecken. Kinder sollen von Anfang an eine gute und effiziente Schreibmotorik entwickeln, damit die Freude am Schreiben bleibt.

Neben den Fachvorträgen gab es in Bad Rodach auch die Gelegenheit, in einer Ausstellung interessante Neuheiten und Produkte rund um den Schulalltag kennen zu lernen, darunter die Schriftentdecker-Box: ein pädagogisches Tool, welches Kindern im Vorschulalter helfen soll, sich spielerisch auf das spätere erfolgreiche Schreibenlernen in der Schule vorzubereiten.

 

Links:

 

 

 

 

 

Unteres Bild
Randspalte-Rechts