Randspalte-Links

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG November 2017

Handschrift bleibt – auch im digitalen Zeitalter. Aber …

„Die Medien ändern sich, aber die Handschrift bleibt.“ Und: „Bildung benötigt das Handschreiben im sinnvollen digitalen Kontext.“ Das sind zwei Arbeitsthesen, die Wissenschaftler, Lehrerausbilder, Vertreter von Kultusministerien sowie Schulpraktiker und Ergotherapeuten auf einem internationalen Symposium des Schreibmotorik Instituts in Kooperation mit dem Institut für Arbeitswissenschaft der TUD am 10. November in Darmstadt diskutieren wollen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Chancen und Risiken des Handschreibens im Kontext der Digitalisierung – eine Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der Bildungspraxis der Zukunft.

Pressemitteilung „Handschrift bleibt – auch im digitalen Zeitalter. Aber …“ als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG Oktober 2017

Die meisten Kinder beginnen mit vier Jahren, ihren Namen zu schreiben

Vorschulkinder sind in der Regel hoch motiviert, schreiben zu lernen. Jetzt hat das Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, die ersten Schreibversuche in einer Umfrage unter Müttern ermittelt. Denn auch im Zeitalter der Digitalisierung behält das Handschreiben eine entscheidende Bedeutung. Ein internationales Symposium des Schreibmotorik Instituts in Kooperation mit dem Institut für Arbeitswissenschaft der TUD am 10. November in Darmstadt wird sich mit diesem Thema beschäftigen.

Pressemitteilung „Die meisten Kinder beginnen mit vier Jahren, ihren Namen zu schreiben“ als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG August 2017

Aktion Handschreiben 2020: Staatssekretär Stefan Müller sichert politische Unterstützung zu

Die „Aktion Handschreiben 2020“ zur Förderung der Schreibmotorik erfährt politischen Beistand: „Wir wollen alles in die Wege leiten, um diese wichtige Initiative zu unterstützen“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Stefan Müller bei seinem Besuch im Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, einem der Begründer der Aktion Handschreiben.

Pressemitteilung „Aktion Handschreiben 2020: Staatssekretär Stefan Müller sichert politische Unterstützung zu“ als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG Juni 2017

Handschreiben im Zeitalter der Digitalisierung – Internationales Symposium widmet sich neuesten Entwicklungen

Handschreiben und digitale Technik – keineswegs ein Widerspruch, wie die Entwicklung etwa von digitalen Stiften zeigt, die Handschrift in Textdateien umwandeln. Andererseits gibt es international Bestrebungen, die Handschrift in der Schule zunehmend durch getippte Buchstaben zu ersetzen. Wohin geht die Entwicklung? Ein Kongress in der TU Darmstadt wirft darauf ein Schlaglicht.

Pressemitteilung „Handschreiben im Zeitalter der Digitalisierung – Internationales Symposium widmet sich neuesten Entwicklungen“ als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG Mai 2017

Der „Kritzelpate“ startet bei PUMA – Kinder werden mit Bewegungsspielen ans Schreiben herangeführt

Beim „Kritzelpaten “ praktizieren Erwachsene mit Vier- und Fünfjährigen besondere Bewegungsspiele, die von Wissenschaftlern entwickelt wurden, um die Hand - und Fingerkoordination zu verbessern. Wie viel Spaß das machen kann, wird der Auftakt der Aktion in der Firmenzentrale des Sportunternehmens PUMA am 19. Mai 2017 um 10:00 Uhr in Herzogenaurach zeigen.

Pressemitteilung „Der „Kritzelpate“ startet bei PUMA – Kinder werden mit Bewegungsspielen ans Schreiben herangeführt“ als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG Januar 2017

Tag der Handschrift: Die Schreibmotorik besser fördern

Am 23. Januar ist Tag der Handschrift. Immer mehr Kinder haben Probleme mit dem Handschreiben –die „Aktion Handschreiben 2020“ will gegensteuern.

Pressemitteilung „Tag der Handschrift 2017“ als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG FEBRUAR 2016

Pressekonferenz auf der Didacta: Das Schreibmotorik Institut und der Bundeselternrat präsentieren die Auswertung einer bundesweiten Elternumfrage – Aktion „Handschreiben 2020“ gestartet

Eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Schreibmotorik Instituts, Heroldsberg, in Kooperation mit dem Bundeselternrat, macht deutlich, dass auch im digitalen Zeitalter die Handschrift ein wichtiges Bildungsthema bleibt – zu viele Kinder haben hier Probleme. Der Didacta Verband und das Schreibmotorik Institut haben nun die „Aktion Handschreiben 2020“ ins Leben gerufen, die eine verbesserte Förderung der Schreibmotorik etablieren möchte.

Pressemitteilung zu „Aktion Handschreiben 2020“

Detaillierte Ergebnisse der Elternumfrage 2016 als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG August 2015

Gegen zunehmende Probleme beim Handschreiben: Lehrer aus Nordrhein-Westfalen und Hessen möchten, dass Schüler ihre Motorik besser trainieren.

Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der bundesweiten Lehrerumfrage des Schreibmotorik Instituts und des Deutschen Lehrerverbandes liegt nun die qualitative Auswertung einer offenen Antwortmöglichkeit des Fragebogens für Nordrhein-Westfalen sowie für Hessen vor.

Pressemitteilung: Gegen zunehmende Probleme beim Handschreiben: Lehrer aus Nordrhein-Westfalen möchten, dass Schüler ihre Motorik besser trainieren als PDF

Pressemitteilung: Gegen zunehmende Probleme beim Handschreiben: Lehrer aus Hessen möchten, dass Schüler ihre Motorik besser trainieren als PDF

Logo Schreibmotorik InstitutPRESSEMITTEILUNG APRIL 2015

Umfrage unter Lehrern macht deutlich: Probleme mit dem Handschreiben in der Schule nehmen zu

Die Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland sehen immer häufiger, dass Schülerinnen und Schüler Probleme mit dem Handschreiben haben. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die der Deutsche Lehrerverband (DL) gemeinsam mit dem Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, durchgeführt hat.

Pressemitteilung: Umfrage unter Lehrern macht deutlich: Probleme mit dem Handschreiben in der Schule nehmen zu (PDF)
Detaillierte Umfrageergebnisse: Probleme bei der Entwicklung von Handschrift (PDF)
Fragebögen: Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen sowie Lehrerinnen und Lehrer an weiterführenden Schulen (PDF)
Pressebereich: Bilderdatenbank des Schreibmotorik Instituts

Logo Schreibmotorik Institut

PRESSEMITTEILUNG JANUAR 2015

ZUM TAG DER HANDSCHRIFT: LEHRER KLAGEN ÜBER SCHREIBSCHWACHE SCHÜLER

Am 23. Januar ist der Tag der Handschrift - ein guter Anlass, um die zunehmenden Probleme beim Handschreiben in den Fokus zu rücken.

Pressemitteilung: Zum Tag der Handschrift als PDF

Logo Schreibmotorik Institut

Pressemitteilung November 2014

Motorik vor Form

Jeder denkt beim Schreiben sofort an die Schrift. Aber erst einmal müssen wir verstehen, wie das Schreiben funktioniert. Schreibenlernen ist nämlich in erster Linie Bewegungslernen.

Pressemitteilung: Motorik vor Form als PDF

Logo Schreibmotorik Institut

Pressemitteilung April 2014

10 Gründe mit der Hand zu schreiben

Aktuelle Studie der Universität Princeton belegt: Handschrift führt zu Lernvorteil

Je besser sich die Medientechnik entwickelt, umso weniger schreiben wir mit der Hand. Nimmt man doch ab und zu einen Stift in die Hand, ist das Ergebnis allzu häufig eine Handschrift, die schwer lesbar ist, viele Fehler enthält und beim längeren Schreiben auch noch Schmerzen bereitet. Dabei gibt es gute Gründe, öfter mal mit der Hand zu schreiben.

Pressemitteilung: 10 Gründe mit der Hand zu schreiben als PDF

 

Logo Schreibmotorik Institut

Pressemitteilung Februar 2014

Expertentag: Was ist gutes (Hand)Schreiben?

 Wissenschaftler und Praktiker aus Bildung, Gesundheitswesen und Sport erstmals im internationalen Dialog.


 Pressemitteilung: Expertentag: Was ist gutes (Hand)Schreiben? als PDF

Logo Schreibmotorik Institut

Pressemitteilung Januar 2014

Auf den Punkt gebracht: Das Schreibmotorik Institut

Das Schreibmotorik Institut ist eine bundesweite einmalige Einrichtung. Es bündelt das gesamte spezielle Wissen rund um das (Hand-)Schreibenlernen.

 

Pressemitteilung: Auf den Punkt gebracht: Das Schreibmotorik Institut als PDF

Logo Schreibmotorik Institut

Pressemitteilung November 2013

„Verstehen, wie das Schreiben funktioniert“

Wie lernen Kinder am besten das Schreiben mit der Hand? Diese Frage beschäftigt das unlängst gegründete Schreibmotorik Institut, Heroldsberg. Dr. Christian Marquardt ist einer der wissenschaftlichen Beiräte der Einrichtung. Er forscht seit mehr als 25 Jahren zum Thema. Seine Erkenntnis: Es könnte viel besser gehen.

Pressemitteilung: Interview mit Dr. Christian Marquardt: „Verstehen, wie das Schreiben funktioniert“ als PDF

 

Logo Schreibmotorik Institut

Pressemitteilung November 2013

Stirbt die Handschrift aus? Experten fordern: Besser fördern

In den meisten US-Bundesstaaten ist das Schreiben mit der Hand kein Pflichtprogramm mehr für Grundschüler. Viele amerikanische Kinder lernen nur noch das Schreiben mit der Tastatur. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die Handschrift zurückgedrängt. Experten fordern deshalb, die Förderung in den Schulen zu verbessern. Aus gutem Grund: Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen dem Schreiben mit der Hand und dem Lernen.

Pressemitteilung: Stirbt die Handschrift aus? "USA schafft Handschrift ab" als PDF

 

Logo Schreibmotorik InstitutPressemitteilung Februar 2013

Schlechte Noten für die Handschrift: neues Schreibmotorik Institut gegründet

Das Schreibmotorik Institut will durch die Unterstützung renommierter Wissenschaftler und die Fokussierung auf Motorik als Schlüsselwerkzeug, die Defizite bei der Handschrift abbauen. Die Kinder sollen Spaß statt Frust beim Schreiben haben.

Pressemitteilung: Gründung des Schreibmotorik Instituts als PDF

Wiener Pilotprojekt: Schreibenlernen ohne K(r)ampfPressemitteilung einer anderen Institution Juni 2012

Schreibenlernen ohne K(r)ampf

Erfolg für Wiener Pilotprojekt: Motorisch trainierte Kinder sind beim Schreibenlernen um Klassen besser!

Nicht die Schrift, sondern das Schreiben ist spannend. Vom zittrigen I-Strich zum Alphabet – für Erstlkässler harte Arbeit!

 Pressemitteilung der Pädagogischen Hochschule Wien als PDF

Unteres Bild
Randspalte-Rechts